Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2018, 22:18   #17
Al Mahdi
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Welche Strategie gegen einen solchen Einschlag hilft, hängt entscheidend von der Zusammensetzung und Vorlaufzeit ab. Wenn man mehrere Jahre Zeit hat, kann es schon helfen, ihn weiß anzumalen. Das reflektierte Sonnenlicht übt eine winzige Kraft aus, aber wenn die über Jahre hinweg dauerhaft wirkt, beeinflusst sie die Flugbahn. Wenn man weniger Zeit hat, bräuchte es schon einen größeren Knall. Einen massiven Asteroiden könnte man durch den Einschlag eines extrem schnellen und massereichen Projektils beeinflussen, oder eben durch eine nukleare Explosion. Letztere könnte einen solchen Asteroiden auch zerkleinern - was dann zwar den Einschlag eines großen Objektes abwendet, aber dafür viele kleinere über eine große Fläche verteilt. Bei einem Kometen bringen so eine Explosion oder ein Einschlag wenig. Genau so gut könnte man mit einer Pistole auf einen riesigen Muffin schießen oder eine Rosine darin platzen lassen. Kometen sind ähnlich weich und man würde höchstens ein Loch erzeugen.
Das klingt ganz schön wirr von dir.

Es gibt keine Atomwaffen. Sonst waere das Bikini Atoll verstrahlt. İst es aber nicht. In Hiroshima gibt es weniger krebs erkrankungen als in Tschernobyl oder Fukushima
Al Mahdi ist offline   Mit Zitat antworten