Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.01.2018, 17:40   #8
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.694
Standard

Naja, "Kimberlit-Schlote" sind ja die üblichen Fundstelle von Diamanten...

Ich war bislang immer davon ausgegangen, dass "nicht-schleif-Prozesse" beim Diamanten schleifen eine große Rolle spielen. z.B. kann man Diamanten wie viele andere Kristalle auch mit Stahlwerkzeugen (Klingen, gewissermaßen) spalten, und beim Schleifen im engeren Sinne könnten Wärme und chemische Reaktionen (Diamanten sind nicht chemisch inert!) beteiligt sein. Schon alleine deswegen, weil man ja ein härteres Material braucht, um wirklich zu schleifen. Ein genauso hartes Material würde eher zu einem "zerreiben" führen. Und Diamanten sind nun einmal genauso hart wie Diamanten...

Aber das ist halt auch ein Freak-Case und betrifft die Granit-Diskussion eben nicht...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten