Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.2017, 17:13   #14
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.560
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
"Gedrängt"? Wer hat ihn denn gedrängt?
Bei Elsässer war es schon irgendwie das "linke" Umfeld.

Er hat in Kreuzberg in kleinem Kreis an einer "Volksinitiative" gestrickt, aber ohne grosse Resonanz. Im Gegenteil. Autonome pöbelten in seinen Veranstaltungen, so dass selbst gutwillige Kneipiers das Handtuch warfen. Die Bettelei und die Printprodukte brachten auch nicht so richtig Geld.

Da muss die rechte Szene wie ein Paradies vorgekommen sein. Freudige Zustimmung, tolle Verkaufszahlen und volle Kongresse. Das war natürlich ein schleichender Übergang. Erst "Dual Use Themen", die rechte und linke gleichermassen angesprochen haben, dann immer mehr das, was die rechte Klientel schätzt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten