Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.06.2018, 10:32   #4
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.357
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Bist Du auch schon von der Atlantikbrücke gekauft?
Kannst Du bitte mal persönliche Angriffe unterlassen?

Zitat:
Wie sahen denn, die Zellen in Guantanamo Bay aus? (Mal abgesehen davon dass, ein Stück kubanisches Territorium okkupiert wurde)
Selbstverständlich ungefähr genauso. Es macht aber in der Praxis wirklich, so leid mir das tut, einen Unterschied, ob eine Regierung ein Geheimgefängnis für Leute betreibt, die sie "nicht einmal als Kriegsgefangene" betrachten will, oder ob es um eine "ganz normale" Maßnahme der Grenzsicherung geht. Nicht nur wegen der Zahl der Betroffenen, sondern auch wegen der unterschiedlichen politischen Situation dieser.

Meines Wissens hat sich in Guantanamo übrigens noch nicht viel geändert.

Zitat:
Ich neige allmählich zu der Ansicht, dass hinter den Verschwörungstheorien ein wahrer Kern steckt und mit dem Geschrei "VT" - ähnlich wie mit "Nazi" oder "Antisemit" nur versucht wird abzulenken.
Ich hatte wohlgemerkt im ursprünglichen Beitrag versucht, hervorzuheben, dass es einen Unterschied macht, ob jemand tatsächlich in einen Käfig gesperrt wurde, oder ob man nur so davon redet, als ob.

Meiner Meinung nach, und das wird oben auch deutlich, werden Leute, die die Südgrenze der USA überschreiten, mitunter tatsächlich in Käfige ("Cages") gesperrt. Das stellt derart offensichtlich einen Bruch der Menschenrechte dar, dass ich mich Frage, was anderes als böser Wille einen dazu treiben sollte, diesen Aspekt in meinem Beitrag zu übersehen.

Zitat:
Bei Dir klappt das ja hervorragend.
Wovon hat man mich denn, meiner Meinung nach, ablenken können?

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Hinter allen VTs, oder hinter bestimmten [steckt ein wahrer Kern]?
Ich habe den Eindruck, hier ist ausdrücklich gemeint, der Sprachgebrauch des US-amerikanischen Grenzschutzes und seiner Unterstützer, den ich hier ein wenig parodiert hatte, stünde im Widerspruch zur Realität. In Perfidulos Augen würde also eine bestimmte Gruppe die Behauptung "Der US-Grenzsschutz sperrt Menschen in Käfige" als "Verschwörungstheorie" betrachten und damit (mehr oder minder erfolgreich - widerspruch zum "Streisand-Effekt") die Wahrheit zu verschleiern versuchen.

Seine Emotionen könnte ich verstehen, wenn ich wirklich versucht hätte, diese Verschleierung zu unterstützen, anstatt so deutlich wie möglich darauf hinzuweisen, dass der Grenzschutz hier z.B. mit Worten spielt und sich Medieneffekten bedient. Da kann man wohl kaum deutlicher werden.

Zitat:
Wenn bestimmte gemeint sind, dann nenne sie doch bitte mitsamt wahrem Kern.


Mach doch bitte mal, perfidulo.

Zitat:
Nebenbei: Der gute Lügner weiß, dass eine gute Lüge einen wahren Kern braucht.
Hattest Du schon "on Bullshit" von Harry Frankfurt gelesen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten