Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.06.2008, 17:19   #22
Gilgamesch
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 57
Standard

Naja, was auch immer das jetzt mit der Ursprungsfrage zu tun hat....

Zufälle oder schicksalhafte Situationen gab es oft bei mir aber so richtig beschreiben kann ich sie leider nicht. Sie sind keine Einzelsituationen sondern eher allgemeingültig für einen Zeitraum. Eine unscheinbare Entscheidung, die man in einer Krisensituation privater Art trifft, führt zu einer Kettenreaktion, die bewirkt, dass ich am Ende glücklich bin und meinen Blick (angstfrei) nach vorne richten kann. Im Moment der Krise habe ich das nicht getan, sondern eher nach hinten geblickt, die Fehler gesucht, Entschuldigungen gesucht, eigenes Fehlverhalten analysiert. Wenn ich aber frohen Mutes bin und nach vorne blicke im Sinne von Lebensgestaltung, Freundschaften, Job, Glück ganz allgemein, dann ist doch die Chance, dass mir später etwas "passiert", was ich mir schon ausgemalt hatte, viel größer. Oder nicht?
Wie es immer so ist, kann ich Dir leider kein Beispiel geben. Das was ich eben beschrieben habe trifft aber bei mir zu. Ich merke, dass Träume, die ich habe, immer häufiger zumindest in Richtung der darauf folgenden Realität gehen. Kann ich leider schlecht belegen, da Träume in meiner Erinnerung häufig Bilder sind, die ich dann nach dem Aufwachen nur noch partiell sehe, mir dann aber besonders gut merken kann. Dass ich dann im Leben immer wieder diese Bilder aus Träumen, die schon Jahre her sind, sehe, ist für mich jedes Mal ein Erlebnis, das mir Gänsehaut verschafft. Übrigens nehme ich diese Bilder immer verbunden mit einem Geruch wahr. Ist sehr eigenartig, würde mich mal interessieren, wem es ähnlich geht. Das führt z.B. dazu, dass ich auf dem Weg in mein Büro stehenbleibe, wenn ich einen Geruch wahrnehme, der mich an ein Bild aus einem Traum erinnert. Kurz darauf kann ich dann (meisstens) einen Zusammenhang herstellen zum Hier und Jetzt und warum mir dieses Bild gerade jetzt wieder in den Sinn kommt.

Ich glaube fest daran, dass man sein Schicksal beeinflussen kann, indem man an andere denkt, anderen hilft, sich für gute Ideen und Leute mit Engagement einsetzt usw. Irgndwann kommt alles zurück in Form schöner Erlebnisse oder aber eben glücklicher Zufälle. Im Umkehrschluss hoffe ich stets, dass es Leuten, die rücksichtslos, egoistisch und lieblos durch die Welt gretschen, ordentlich was verpasst bekommen. Ob früher oder später. Aber irgendwann ganz sicher. Vielleicht ist das alles aber auch nur Resultat eines Lebens in einer Gesellschaft, die alles hat und im Überfluss verbraucht.

Geändert von Gilgamesch (25.06.2008 um 17:21 Uhr).
Gilgamesch ist offline   Mit Zitat antworten