Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.05.2007, 15:55   #84
der_wanderer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Objekt 1991VG Asteorid oder ausserirdische Sonde???

Hallo Community ich bin neu hier im Forum und möchte hiermit alle grüssen. Bis jetzt war ich nur als Gast hier.

Zum Thema:

Bei "surfen" im WWW bin ich auf Hinweise gestossen, dass sich in unserem Sonnensystem Asteoriden befinden die sich ungewöhnlich verhalten. Die Objekte heissen 1991 VG und 1999 CG9. Diese Asteoriden haben einen Durchmesser zwischen 10m und 30m. Aufgefallen sind sie durch ihre ungewöhnliche Flugbahn, ungewöhnliche Form und ihr merkwürdiges Verhalten. Beide Objekte sind bei der NASA dokumentiert und die Daten sind frei auf der NASA-Website einzusehen. Zuerst wurden sie für Weltraumschrott gehalten. (verlorene Sonden, Satelitten oder Raketenteile). Diese Theorie wurde wiederlegt. Diese Objekte befinden sich auf einer ungewöhnlichen Umlaufbahn und nähern sich in regelmässigen Abständen an die Erde an ( 1991VG's nächste Annäherung ist 2007/2008 ) Über die Art dieser Objekte gibt es die merkwürdigsten Theorien. Fakt ist, niemand wirklich weiss was das für Objekte sind.

... Berichte die ich gefunden habe:

Als ein "echtes UFO" bezeichnete die amerikanische Astronomiezeitschrift "Sky & Telescope" in ihrer Maerz-Ausgabe 1992 jenes mysterioese, mit der Katalognummer "1991VG" bezeichnete Objekt, das sich am 5. Dezember 1991 der Erde bis auf 460.000 Kilometer genaehert hat. Am 6.11.1991 von dem Astronomen J.Scotti mit der SPACE-WATCH-Teleskopanlage entdeckt, hat es sein Geheimnis bisher nicht preisgegeben.

...oder ein anderer Bericht aus Wikipedia:

Entdecker Spacewatch
Datum der Entdeckung 6. November 1991

1991 VG ist ein kleiner Asteroid, welcher die Sonne auf einer ungewöhnlichen Umlaufbahn umläuft, die nur geringfügig von der Erdbahn abweicht. Er wurde am 6. November 1991 von Jim V. Scotti im Rahmen des Spacewatch-Projekts am Kitt-Peak-Nationalobservatorium entdeckt. Aufgrund der Umlaufbahn, der geringen Größe und der beobachteten, starken Helligkeitsschwankungen wurde zunächst vermutet, dass es sich bei dem Objekt um eine ausgebrannte Raketenstufe einer Apollo- oder Luna-Mission zum Mond handeln würde. Eine Rückrechnung der Umlaufbahn zeigte allerdings keine zufriedenstellende Übereinstimmung. Der australische Astronom Duncan Steel schlug daher vor anzunehmen, dass es sich bei dem Objekt um eine Raumsonde einer außerirdischen Zivilisation handeln könnte, welche unser Sonnensystem erforschen soll.

... ein Bericht der Ereignisse im Jahre 1927/28/29 :

Nur wenige Kenner wissen, daß vermutlich seit 12600 Jahren ein künstlicher Satellit in unserem Sonnensystem kreist.
Jorgen Hals, Radioingenieur von Bygodo, Oslo schrieb Ende Sommer 1927 an den Physiker Prof. Fredrik Carl Mülertz Störmer, Oslo, (1874-1957) einen Brief mit folgendem Inhalt: „Wiederholt konnte ich Signale der holländischen Kurzwellenstation PCJJ in Eindhoven aufnehmen. Im gleichen Augenblick als ich diese hörte, hörte ich auch Echos. Ich hörte zunächst das normale verzögerte Funkecho, welches immer um die Erde läuft, mit einer Verschiebung von ca. 1/7 Sekunde, aber danach ein schwächeres Echosignal, ungefähr drei Sekunden nachdem das Hauptsignal bereits verschwunden war. Da das Hauptsignal besonders
stark war, vermute ich, daß die Amplitude des letzten Echos drei Sekunden später zwischen 1/10 und 1/20 der Signalstärke des Hauptsignals betrug. Von woher dieses Echo kam kann ich im gegenwärtig nicht sagen, ich kann nur bestätigen, daß ich es wirklich hörte.“

Im Dezember 1927 erfuhr Prof. Carl Störmer, daß die Amerikaner Taylor und Joung seltsam verzögerte Radiosignale aus dem Weltall empfangen hatten. Störmer, Fachmann für elektromagnetische Wellen, nahm Verbindung mit dem Holländer Van der Pohl bei der Philips-Versuchsanstalt in Eindhoven auf. Am 25.September 1928 beschloß man eine Versuchsreihe...
... den kompletten Text mit Quellenangaben findet ihr unter

http://www.qsl.net/df3nr/kontakte.htm

... es gibt auch Stimmen die behaupten, dass diese Objekte für das legendäre WOW-Signal (SETI-Projekt) verantwortlich sind.

...alle Informationen die ich zu diesem "Objekten" gefunden habe sind auf meiner Website http://people.freenet.de/wanderer_21/sonden.html einsehbar.

Habt ihr schon von diesen Objekten gehört? Gibt es weitere Informationen dazu? Es gibt noch viel zu "googlen"...
  Mit Zitat antworten