Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2012, 13:58   #6
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.455
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Fussel Beitrag anzeigen
es geht also um ein widerstandsloses zusammenbrechen der gebäude, da jeglicher widerstand den zusammenfall ja schließlich abbremsen würde.
...
2. zumindest bei WTC 7 wurde ein nicht gerade unerheblicher teil des einsturzes im freien fall von NIST bestätigt
Es wäre hilfreich, du würdest eine gut begründete und belegbare Erwartungshaltung definieren, denn ansonsten ist den Einwand mit "Widerstand" sinnfrei und keineswegs zielführend.

Hast du mal konventionelle Sprengungen dahin gehend überprüft?


Zitat:
Zitat von Fussel Beitrag anzeigen
3. siehe antwort auf frage 1. wenn also teile des gebäudes einstürzen ohne das ihnen widerstand von den unteren stockwerken entgegen gebracht wird, müssen die unteren stockwerke wohl kurze zeit vorher bereits weg gewesen sein...
Was führt dich zu der Auffassung, dass der Widerstand deutlich bemerkbar sein sollte?


Zitat:
Zitat von Fussel Beitrag anzeigen
dich stört nichts daran ?
Ich fühle mich auch nicht gestört.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten