Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.09.2016, 10:27   #3
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von wilfriedstevens Beitrag anzeigen
Nach einer alten Legende soll ein „Seemonster“ seit Jahrhunderten über eine versunkene Khmer-Stadt am Grunde des Sees wachen.
Dieser Beitrag würde eigentlich auch ohne das Gallileo-Mystery-Narrativ auskommen. Und defnitiv ohne die falsche Erläuterung des Begriffs 'Kryptozoologie'.

Du scheinst hier zwei Dinge zu vermischen. Zum Einen gibt es in Malaysia (wie an vielen Orten der Welt) Drachenlegenden von mystischen Tieren, die einst gelebt haben oder immer noch im verborgenen leben. Diese Legenden entstehen oft in Gebieten, in denen Saurier-Fossilien nahe der Oberfläche gefunden werden können.
Zum Anderen gibt es Beschreibungen von Seeschlangen, die bisher noch kein Biologe finden identifizieren konnte. Das ist nicht eine einzelne mythologische Kreatur, sondern eine Art von grauen, ziemlich grossen Seeschlangen, die in den Seen wohnen sollen. Die sind aber nicht so gross wie Nessie.

Der grosse Drache wäre ein Forschungsobjekt der Anthropologie und Ethnologie, die sich mit der Entstehung und Geschichte von Mythen beschäftigt. Die Seeschlangen hingegen wären ein Forschungsobjekt der Zoologie.

Eine einzelne grosse Seeschlange, die heute dort im See wohnt und eine Mischung aus beobachteten Seeschlangen und mythischem Drachen ist, wäre hingegen ein Objekt der Kryptozoologie, die sich mit Kreaturen beschäftigt, die aus (teilweise absichtlich) fehlerhaften Überlieferungen stammen und nie gesehen wurden.

Der Quastenflosser, im Gegensatz dazu, war ein Forschungsobjekt der Paläontologie, so lange er als ausgestorben galt, und danach der Zoologie, als er überraschend gefunden wurde. Die Kryptozoologie hat sich damit nie befasst.

Wenn du einen Erfolg der Kryptozoologie anführen willst (den gab es tatsächlich), dann ist das die Riesenkrake, die als reine Erfindung galt, bis sie gefunden wurde.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten