Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.11.2010, 13:49   #55
Schnurps
Benutzer
 
Benutzerbild von Schnurps
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 79
Standard

Um mal einen "Querverweis" aus einem anderen Thread hierher zu holen:

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Dies ist eine - soweit ich weiß - recht typische darstellung eines Raumschiffes aus dem Perry-Rhodan-Universum.
Enthält aber nicht die Darstellung einen wichtigen logischen Denkfehler?!

Die Decks eines solchen Raumschiffs sind horizontal ausgerichtet, d.h. quer zur Flugachse. Damit hätten die Insassen während der Startphase eine hohe Schwerkraft auszuhalten (die zeitweilig sogar sehr hoch sein dürfte); ebenso in der Abbremsphase, sobald das Raumschiff hierfür gewendet wurde; NICHT aber während der Dauer des gesamten restlichen Fluges.

Dies wäre nur dann der Fall, wenn das Raumschiff während des gesamten Fluges in eine Rotation versetzt würde, so wie es in dem Filmklassiker 2001 - Odysee im Weltraum imho korrekt in Szene gesetzt wurde (man beachte hier ab ca. 3:04 min den Blick in die "Fenster" oben und unten ).

Das bedeutet also, daß hier die Massenträgheit die Schwerkraft ersetzt, diese aber nach außen wirkt (nicht nach "hinten").
Oder habe ich Perry Rhodan da falsch verstanden?
__________________
Man darf sich eine gute Theorie nicht von einer sperrigen Tatsache verderben lassen.
Terry Pretchett, "Die Gelehrten der Scheibenwelt"
Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten