Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.11.2010, 11:40   #54
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.818
Standard

Zitat:
Zitat von Bernhard Beier Beitrag anzeigen
Ich bin aber - zumindest was PR angeht - ziemlich von gestern. Irgendwie fand ich das, was in den späten 1960ern und in den 1970ern abging, weitaus lebendiger. Da war zunächst mal die Zeit des 'Kalten Krieges'. In der Lebensrealität der damaligen Zeit war das schlichtweg SCHEISSE, aber wenn bei PR eine Flotte arkonidischer oder terranischer Schlachtschiffe aus dem Hyperrraum brach (woraufhin regelmäßig die Strukturtaster der Beobachter im Zielgebiet durchbrannten ... ahhh, ich kann es fast riechen!..., und wenn sie dann anfingen, im Salventakt irgendwelche interstellaren Fieslinge zu beharken, dann fand ich das einfach herrlich! Jetzt mal ehrlich: alle wieviel hundert Hefte gibt´s heute mal so `ne richtige Raumschlacht?
Beispielsweise im letzten Zyklus "Stardust" und vor allem in den letzten Heften: Band 2545, 2546, 2547, 2548,
2549


Zitat:
Das waren auch noch Zeiten, in denen ich mich mit der Technologie bei PR einigermaßen identifizieren konnte. OK, ich geb´ es zu: Wenn´s nach mir ginge, wäre man im Perry-Versum noch heute mit Transitions-Triebwerken unterwegs! Schneller als 0-Zeit geht halt nicht - und das bisschen Entzerrungsschmerz nimmt man als Fan doch gerne in Kauf, um schnell mal 1000 Lichtjahre zu überbrücken, zumal es ja nicht einem selber weh tut...
Seit den letzten beiden Zyklen wurde tatsächlich aufgrund "einer Veränderung der kosmischen Konstanten", eine Art "Downsizing" im Bereich der Hypertechnik vorgenommen, beginnend mit Band 2301, womit alle bisherige Technologie in den Müll geschmissen werden musste. Am Anfang ging man tatsächlich auf Transitions-Triebwerke zurück.

Nur so als Appetithäppchen zu diesem Thema.

MfG

MJ
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten