Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2008, 13:15   #6
hww
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Perfidulo,

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Es ist mit Verlaub gesagt, das übliche unspezifische Gefasel. Was man eben als Leser der bürgerlichen Presse über das Weltgeschehen prognostiziert.
Da kann ich nur sagen: wer lesen kann, ist klar im Vorteil ..

Zitat:
Daß es eben in Afghanistan Probleme gibt und Wirbelstürme dräuen. Wer würde anderes erwarten?
Absolut richtig. Genau das habe ich dort auch geschrieben. Wenn Du aber (siehe oben) richtig gelesen hättest, dann wäre Dir aufgefallen, dass da noch viel mehr stand .. Wie war das noch mit den Kernaussagen und den Hinweisen auf bestimmte, sehr eng abgegrenzte Zeiträume? Hast Du sicher nicht gesehen ..

Zitat:
Ganz im Gegentum: Die meisten Chinesen schauen optimistisch in die Zukunft, ihr Lebenstandard verbessert sich laufend. Es waren noch so viele Chinesen in Europa auf Reisen oder zum Studium, wie derzeit.
Auch das ist (teilweise) richtig. Das Jahr ist aber noch nicht vorbei .. Ungeachtet dessen steht da noch mehr. Also abwarten, bis wir 2009 haben und im Rückblick auf meine Prognose gucken. Besonders spannend: Stichwort "Paradigmenwechsel".

Zitat:
Ich habe keine Aussage gefunden, die es ermöglichen würde die Prognose zu überprüfen.
Dann hast Du nicht richtig hingesehen. Spannend ist doch wohl meine Prognose zum ersten Mai. "1. Mai: Krawalle in Hamburg?". Man achte dabei auf die Zeitangaben für den gesamten Tagesverlauf beginnend ab dem 30.04. abends.

Die Pakistan-Prognose hast Du ebenfalls nicht gelesen und den kurzen Ausblick auf Deutschland in 2008 genauso wenig. Zu Pakistan sei gesagt, dass ich damals geschrieben habe, dass Attentate auf Regierungsmitglieder Unruhe hervorrufen werden und das solches Tagesgeschehen geplanten Regierungsvorhaben schwer in die Parade fährt. Das war im November 2007. Wie wir wissen, wurde kurz darauf Benazir Bhutto bei einem Attentat ermordet und auf Grund dessen die geplanten Wahlen verschoben. Hast Du bestimmt schon wieder vergessen... Nun ja: da steht noch mehr.. Ich denke: lesen kannst Du selbst.

Was Deutschland betrifft: ich schrieb dort über Arbeitsplatzverluste und drohenden Einbrüchen im Außenhandel für den Exportweltmeister. Wie war das noch mit Nokia? Wie war das noch mit dem "Vertrauen in die Sozialpartner". Im Übrigen baut Siemens gerade trotz voller Auftragsbücher rund 17.000 Stellen ab - davon über 4.000 in Deutschland und die Vorzeigebranche "Maschinenbau" verzeichnet einen Rückgang der Auftragslage. Hinzu kommt, dass der Mangel und Selbstbeschränkung in mehr und mehr deutschen Haushalten angekommen sind. Auch die Gewerkschaften haben sich - wie von mir prognostiziert - in diesem Jahr sehr lebhaft präsentiert. Wann hatten wir das letzte Mal eine so lange anhaltende Streikwelle wie in 2008? Das alles hast Du nicht gesehen. Ferner schrieb ich noch etwas über die Grundrechte, die verteidigt werden müssen und das im Sinne einer Stärkung der Polizeibefugnisse weitere Beschränkungen drohen. Na? Ist Dir die neuerdings mögliche Online-Durchsuchung heimischer PC's durch Deine Wahrnehmung geflutscht? Oder was schrieb ich noch über die Zunahme militärischen Engagements Deutschlands in den Krisengebieten. Haben wir nicht neuerdings auch eine echte Kampfeinheit in Afghanistan?

Die genannten Entwicklungen (im Jahresüberblick für Deutschland und Pakistan) in die jeweilige Richtung wurden im November 2007 prognostiziert .. In meinem letzten Beitrag "Eskalation der Krisen Juli / August 2008" auf www.prognosefokus.de ist ein Link auf meinen Pakistan-Beitrag, welcher in einem der Astrologix-Foren veröffentlicht wurde. Die Deutschland-Prognose steht ebenfalls auf Astrologix, wurde aber auch gleich zu Beginn des Prognosefokus aus dem Google-Cache 1 zu 1 kopiert und in den Prognosefokus unverändert übernommen. Damals war Astrologix für zwei Monate offline und es war nicht abzusehen, ob die Foren jemals wieder online gehen. Astrologix ist nun aber wieder da und man findet die Deutschlandprognose nun auch wieder im Forum Mundanastrologie von Astrologix, Monat November 2007, Thread: "Diskussion: was bringt das Jahr 2008 für Deutschland" - meine eigene Antwort auf diesen von mir eröffneten Thread findet man in diesem unter der Überschrift: "Die großen Herausforderungen" vom 28. November mit der Beitragsnummer 4.


Schöne Grüße,
Hans-Werner

Geändert von hww (09.07.2008 um 13:39 Uhr).
  Mit Zitat antworten