Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.07.2002, 12:52   #12
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard RE: Chinesische Wissenschaftler erforschen "ET"-Startrampe

Warum immer gleich Aliens ???

Wo immer krypto-technologische Relikte aus ferner Vergangenheit auftauchen, wird sofort auf das Einwirken außerirdischer Besucher geschlossen. Offensichtlich trauen die Anhänger der Paläo-SETI Theorien unseren fernen Vorfahren auch nicht mehr zu als unsere Schulwissenschaftler, die nach wie vor häufig noch in "steinzeitlichen" Denkstrukturen verhaftet sind.

Aus Sicht alternativer Vor- und Frühgeschichtsforschung (z.B. der Atlantologie) ergeben sich aus solchen Funden jedenfalls auch andere Deutungsmuster. Innerhalb dieser Forschungsrichtung wird ohnehin seit Jahrzehnen die Frage heiß diskutiert, welche zivilisatorischen und technologischen Entwicklungsstände vermutete Hochkulturen in fernster Vergangenheit erreicht haben könnten.

Trotzdem gehöre ich zu den Befürwortern eines offenen Dialogs zwischen Atlantologen und Paläo-SETI Forschern. Immerhin waren es gerade Vertreter des zuletzt genannten Lagers, die durch ihre Arbeit eine breitere Öffentlichkeit mit der Existenz krypto-technologischer Artefakte vertraut gemacht haben.

Daher möchte ich hier im Zusammenhang mit der Pyramide von Qinghai noch ausdrücklich auf die Bücher des Paläo-SETI Forschers Hartwig Hausdorf aufmersam machen, der sich schon seit langem intensiv mit solchen Artefakten und Relikten in China beschäftigt. Hausdorf hat schon vor Jahren nachgewiesen, dass im alten (prähistorischen) China eine ganze Reihe von Pyramiden gebaut wurden, die vergleichbare Bauwerke in Ägypten und Mesoamerika im Einzelfall an Größe noch übertreffen.


Mit besten Grüßen,

Bernhard
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten