Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.2016, 14:29   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.278
Standard

Zitat:
Zitat von Angeleyes Beitrag anzeigen
Hallo!

Bin hier auf der Suche nach Hilfe einen für mich sehr schlimmen Traum zu verstehen und ihn zu verarbeiten damit ich wieder normal durch den Alltag kommen....
Ich bin nicht der Profi in Traumdeutung und normalerweise verfolge ich das ohne grosses Interesse.

Träume sind oft eine Verarbeitung von Dingen aus dem realen Leben. Ich habe oft geträumt, dass ich in einer Prüfung total versage und habe sie dann mit Bravour bestanden. Der Traum hat mir die Angst genommen.

So würde ich es in Deinem Fall auch verstehen. Du hast eine Hemmung bezüglich Deines Freundes. Manchmal macht das der Altersunterschied, der zu bösen Kommentaren aus der Umgebung führt.

Versteh den Traum aus Läuterung. Du hast etwas Schreckliches im Traum durchmacht, aber damit es es erledigt. Du hast wieder Luft, Dich auf das Schöne einzulassen.

Träume sind eben nicht als Vorahnung oder Warnung zu verstehen (auch wenn darüber mehr berichtet wird), sondern als eine Art Reinigung des Gehirns von Blockaden. Man durchlebt etwas im Traum und damit ist es erledigt und vorbei.

Leider ist das Gehirn dabei nicht geade zimperlich, wie Dein Traum zeigt. Das hängt wahrscheinlich mit der Intensität Deines inneren Konflikts zusammen.

Vielleicht hilft Dir das.

Du kannst natürlich auch zu einer Hexe gehen und den Schadzauber vor Dir nehmen lassen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten