Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2009, 17:29   #10
Kauter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich werd nur noch kurze Antworten schreiben - wenn die futsch sind - egal.

Zu 'Hypnagogie' - schön und gut, die Sache ist nur die das ich psychisch und mental sehr stabil bin, Prüfung im Studium oder irgentwas sind mir ziemlich egal.

Zitat Wiki:
[Die Schlafstarre, Schlaflähmung oder Schlafparalyse ist die nahezu vollständige Bewegungsunfähigkeit des Körpers während der Traumphasen. Dieser natürliche Vorgang verhindert, dass im Traum erlebte Muskelbewegungen auch in der Realität ausgeführt werden. Die Schlafstarre wird in der Regel nicht bewusst erlebt, da sie beim Aufwachen ohne Verzögerung beendet wird. Von der Starre ausgenommen ist die Atem- und Augenmuskulatur. Aufgrund der auftretenden Augenbewegungen wird die Schlafphase, in der Träume auftreten, auch als REM-Schlaf (REM = Rapid Eye Movement – Schnelle Augenbewegungen) bezeichnet. Die Schlaflähmung kann durch körperliche Berührung unterbrochen werden.]

Dumm nur das diese 'Schlaflähmung' bei mir auch NACH dem Schlaf noch angehalten hat und das sie bei mir auch die Atmung beeinträchtigt hat und auch durch Berührungen nicht weg ging. Die Zeit wo das passiert ist musst ich sprichwörtlich alle Kräfte mobilisieren und meinen Körper durch die Gegend 'werfen' bis endlich meine Glieder ihr Gefühl wieder bekamen.

Ausserdem nehme ich keine Medikamente, trinke kein Alkohol, rauche nicht und konsumier auch sonst keine Drogen. Ich habe davor und auch jetzt (nach den Vorfällen) einen hervorragenden sehr tiefen Schlaf und keine Probleme mit aufwachen, träumen oder sonst was. Ich versuch immer normal und schön tief zu atmen. Ich habe soweit ich mich erinnern kann nie Hyperventiliert.

Kann mich Zeit meines Lebens auch nicht dran erinnern epileptische Anfälle oder ähnliches zu haben oder gehabt zu haben.

Astralkatalepsie
- gut damit würden sich viele Sachen erklären lassen
was Lähmung etc anbetrifft. Aber nicht was das berührt werden anbetrifft und auch nicht die Panikzustände vor oder nach dem einschlafen/aufwachen. Da die sachen einmalig passiert sind also jeweils nur in dem Monat wo ich diese Träume hatte find ich das ganze schon recht merkwürdig. Schlaflähmung selber hab ich ja schon erlebt, aber da lach ich drüber und verfall nicht in Panik + das Gefühl zu haben, dass da jemand is. Ich kenne meinen Körper und wenn ich mich mal nich bewegen kann rast ich nich gleich aus - aber alle Vorfälle zusammen machen das schon eindeutiger.

Trotzdem danke für die Objektivität.
Stimmt das Implantat is da falsch, ich erklär später mal wie das funktioniert nur soviel: Es ist nicht primär dazu da die persönlichkeit von jemand zu verändern (das geht nich), nix mit Gehirnwäsche oder so, sondern im bewusstlosen (Schlaf)Zustand die Person kontrollieren zu können (wie Schlafwandeln etc). Die direkte Manipulation der Gedanken und Erinnerungen geschieht anders.
  Mit Zitat antworten