Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.03.2003, 16:50   #3
ShasaMoluna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mittelalterliche Rezepte

3. Das Dessert

Ketzapiren (Früchtebrot)

Zutaten:
3 Eigelb
150 g Roggenmehl
125 g Zucker
1 TL Backpulver
50 g Haselnüsse
1 TL Zimt
50 g Mandeln
1 Prise Ingwer
400 g Trockenbirnen Fett und Mehl für die Form
Salz

Das Eigelb und Zucker schaumig-cremig (im warmen Wasserbad) schlagen. Nüsse und Mandeln grob hacken. Die Birnen in Streifen schneiden. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und alles mit der Eicreme vermengen.
Das Backpulver mit dem Mehl mischen und über die Masse sieben, gut verrühren und mit Zimt und Ingwer würzen.
Eine Kastenform ausfetten und bemehlen. Den Teig einfüllen, in den vorgeheizten Backofen (E: 150-175° C, G: Stufe 1-2) schieben und 60-75 Minuten abbacken. Garprobe mit einem Holzspießchen machen. Das fertige Brot herausnehmen, abkühlen lassen, in eine Aluminiumfolie einwickeln und 2-3 Tage durchziehen lassen.
In nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Mandelnuszdorttem

Zutaten:
250 g Mehl
125 g Zucker
5 Eier
2 EL Zitronensaft
2 EL Wasser
2 EL Rosenwasser (aus der Apotheke)
30 g Schmalz
250 g Mandeln

Das Mehl in eine Rührschüsse sieben, dann 2 Eier, das Wasser und das zerlassene Schmalz zugeben und einen festen Teig kneten. Durchkneten, bis der Teig trocken ist. Ca 1cm dick ausrollen und 12 kleine Törtchen ausstechen. Den Rand hochdrücken. Aus den 3 Eiern, den geriebenen Mandeln, dem Zucker und dem Zitronensaft eine Masse rühren und auf die Teigplatten verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E: 200°C, G: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen, bis die Kanten knusprig braun sind. Während der Backzeit mit Rosenwasser beträufeln.43

Gebratene Quitten

Zutaten:
600 g Quitten
1 EL Butterschmalz zum Dünsten
125 g Mehl
1 TL Zucker
1 Spur Salz
1 Prise Vanille
abgeriebene Schale 1/4 Zitrone
125 ml dunkles Bier
2 Eier
nochmals Butterschmalz oder Öl zum Ausbacken
2 EL brauner Zucker oder Zucker-Zimt-Mischung

Zubereitung für 4 Personen:
Die Quitten wie man das von Äpfeln kennt schälen, dann längs vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in Spalten schneiden und in heissem Butterschmalz zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten dünsten.
Das Mehl mit Zucker, Salz, Vanille, Zitronenschale und Bier verrühren, die Eier untermischen. Die abgekühlten Quitten dazugeben und in der Schüssel schwenken, bis sie mit Teig überzogen sind.
Quittenspalten einzeln mit einer Gabel aus dem Teig fischen, etwas abtropfen lassen und portionsweise im heissen Fett bei mittlerer bis schwacher Hitze in etwa vier Minuten goldgelb braten. (Vorsicht, Teignasen verbrennen schnell.)
Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Zucker bestreut heiß servieren.
Nicht ganz period - aber schmackhaft - ist die zusätzliche Verwendung von Zimt, er war eines der erlesendsten Gewürze und nur den oberen Zehntausend vorbehalten.

Marzipankonfekt

Zutaten:
400 g Mandeln
200 g Zucker
20 ml Rosenwasser
1 Eiweiß
1 EL Rosinen
2 EL getrocknete Orangenstückchen oder Orangeade
1 EL Haselnüsse, gemahlen
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
1 Msp. Muskatnuss
1 Msp. Weihnachtsgewürzmischung

Zubereitung:
Die Mandeln ohne braune Haut, im Ganzen oder schon zerhackt, zusammen mit dem Zucker in einen Mörser oder ein Mahlwerk geben und zerkleinern. Tipp: Die dunkle Haut lässt sich leicht entfernen, wenn man die Mandeln zuvor in heißem Wasser kurz aufbrüht. Rosenwasser und Eiweiß unterkneten. Rosinen, getrocknete Orangenstückchen beziehungsweise Orangeade und gemahlene Haselnüsse untermischen. Vanilleschote auskratzen und das Fruchtfleisch dazugeben. Mit Salz, Muskat und der Weihnachtsgewürzmischung abschmecken und nochmals mörsern oder mahlen.
Die Masse mindestens eine Stunde ruhen lassen, besser noch über Nacht gekühlt lagern, bevor man sie formt. Den Teig in kleinen Portionen mit einem Teelöffel auf ein Blech geben und bei mittlerer Temperatur circa 20 Minuten im Backofen erhitzen.
Die Marzipankekse halten sich in einer luftdicht verschlossenen Dose etwa einen Monat.

Die Seelen mit euch.

  Mit Zitat antworten