Thema: Treidelei
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.07.2011, 18:17   #18
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Archimedes, es geht nicht um den Märchengahalt der Geschichte an sich, sondern um das Drumrum, um den Rahmen, um die (zeitgenössischen) Elemente, derer sie sich bedient, und die können nur historisch sein und nicht erfunden.

Platon hat eine Insel namens Atlantis erfunden, in denen er eine spätbronzezeitliche / früheisenzeitliche Kultur beschreibt. Der Plot ist erfunden, die Insel ebenfalls, aber willst du behaupten, dass er auch die Bronzezeit und Eisenzeit erfunden hat und dass es daher nicht nur Atlantis nicht gab, sondern auch keine Bronzezeit und Eisenzeit mit den typischen Technologien, Gebräuchen und Gewohnheiten? Platons Atlantisgeschichte wird nicht zuletzt auch aus dem Grund verwertet, weil es ein Stilbild (Sittengeschichte) eben jener Epoche liefert.

Man kann sich eine Kultur nicht ohne die Vorlage, nicht ohne das Palimpsest aus der eigenen Kultur ausdenken, um darüber diese fiktive Kultur zu "entwickeln". Jeder SF-Autor arbeitet mit bekannten zeitgenössischen Elementen (Weltvorstellungen, Technologien, Gebräuchen), die er durch Extrapolation in die erfundene Zukunft versetzt.

Wenn einer ne Märchengeschichte vom hl. Goar erzählt, dann benutzt er unwillkürlich nicht nur die Stilmittel, sondern auch die "Landschaften" seiner Zeit. Und offenbar gehörte dazu bei Flüssen auch das Treideln. Sowas kann man schlecht erfinden, wenn's das nicht gab.

Nur das wollte Altfrid versuchen, klarzumachen. Und das ist wissenschaftlich völlig legitim.
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten