Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.04.2016, 19:20   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.174
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
......eine gewisse Eva Groenke aus Lüneburg .......l

Da hätte es "Klick" machen können.

Nämliche Dame ist mit Erscheinungen, wie "Ashtar" verbandelt, wie man mit einer Suchmaschine seiner Wahl unschwer feststellen kann.

https://nebadonia.wordpress.com/2014...uf-wartet-ihr/

Kommentar 16/08/2014 um 03:59 von maikachtnul

Zitat:
wie lange willst du eigentlich dein Schmarrn hier noch zum besten geben.
Such Dir Hilfe oder auch nicht.
Dieser ganze Schrott um Ashtar ist von “Whitelights”, einer Sekte in den USA erfunden, dahinter verbergen sich die Sektengründer Steven und April White.
Das Netzwerk im deutschsprachigen Raum ist doch längst offenkundig, da hilft auch keine Nina Hagen als Aushängeschild.
Mehrere Verlage sind involviert und Zeitschriften wie “Eagle Verse” von dieser Eva Groenke in Hamburg etc.
Lächerliches Gesappel.
Was hast eigentlich bezahlt für Deine “- Schulungsunterlagen”.
Sie scheint schon länger im Geschäft zu sein

http://www.oscarmagocsi.com/index.php/gallery

Eva Groenke, (left), April White (Ashtar Channel and publisher of the „Eagle Verse“ Magazine) and Oscar Magocsi (right), UFO Conference Wiesbaden, Germany, 1987

Offensichtlich aus dem Ventla-Sumpf

Die Verse von April White hat sie übersetzt und als Buch herausgegeben. Es gibt auch eine Zeitschrift für Lichtarbeiter (PDF 180 Seiten)mit diesem Namen mit dem vollen Programm der Channeling-Freunde.

http://ventla.de/product_info.php?products_id=45

Zitat:
DVD 1:
Vortrag 1: Eva Groenke: Außerirdische inkarnieren auf der Erde
Vortrag 2: Omnec Onec: Ich komme von der Venus
Noch Fragen Kienzle?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (09.04.2016 um 19:26 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten