Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.08.2011, 20:27   #72
Altfrid II.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Altfrid II.
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: die schönste Stadt der ganzen Welt
Beiträge: 3.617
Standard

Zitat:
Es ging um die Frage, ob eine literarische Erwähnung in einer Wundergeschichte das komplexe Fernhandelsnetz von Karl dem Großen beweisen kann,
Nein, darum ging es nicht, denn das hat niemand behauptet. Es begann mit der Frage, ob getreidelt wurde, was als eine Voraussetung für karolingischen Fernhandel gesehen wird - ich denke zu recht. Die von mir dann genannte Stelle in Wandalberts Werk ist ein Beleg dafür. Aber nicht einzige, und erst recht kein direkter Beleg für Fernhandel. Wie dieser erschlossen und nachgwiesen worden ist, habe ich an anderer Stelle schon erläutert, nämlich durch die Auswertung der Quellen und Überreste, also schriftlicher und dinglicher Überlieferungen. Die Chronokritiker übersehen dies nur zu gern.

Zitat:
zumal die Entstehung des Textes zu dieser bestimmten Zeit suspekt erscheint.
Nur den DAmen und Herren Chronokritikern und das auch nur um ihrer liebgewonnenen Thesen Willen. Deshalb müssen sie sich ja ihre Hirne so verrenken, statt die Fakten objektiv zu betrachten ..........
__________________
Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei. Also Augen auf bei der Berufswahl!

Geändert von Altfrid II. (20.08.2011 um 20:54 Uhr).
Altfrid II. ist offline   Mit Zitat antworten