Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2006, 09:31   #5
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.466
Standard RE: werden wir ruhiggestellt ?

Du stellst die richtigen Fragen, aber suchst die falsche Antwort.
"Fernsteuerung" würde bedeuten, daß es eine geheime Macht gibt, die ein bestimmtes Ziel verfolgt. Da sind wir bei den Illuminaten und Freimaurern.
Nun gut, in Deutschland ist es verhältnismäßig ruhig.
Aber es gibt auch noch Venezuela und Bolivien, es gibt Subcommandante Marcos und die Zapatisten.
In Deutschland ist es gelungen den Protest zu lähmen, nicht zu beseitigen. Die Unzufriedenheit (siehe Dein Text) ist vorhanden, aber sie findet nicht zusammen. Jeder ist für sich unglücklich, hat aber die Hoffnung auf Veränderung verloren.
Wer hat nicht gehofft, daß die Grünen eine grundsätzliche Veränderung bewirken würden, und sind jetzt in der inneren Emigration. Die Situation ist wie in der DDR ca. 1985 (vor Gorbatschov), als keiner mehr an eine Veränderung glauben konnte.
Aber kleine Effekte können Lawinen auslösen.
Natürlich hat der heutige Zustand in Deutschland auch mit dem Ende der DDR zu tun. Westdeutschland war 1990 wirtschaftlich und moralisch verschlissen, der Anschluß der DDR konnte das erfolgreich überspielen. Nun kommt der Katzenjammer mit 17 Millionen frustrierten Ossis doppelt dramatisch.
Dummerweise sind alle Alternativen delegitimiert. Man mag über die Freunde des "realen Sozialismus" denken, wie man will, sie haben immerhin Leben in den Laden gebracht. Inzwischen wagt keiner mehr eine Vision zu haben, weil sie ohnehin nur scheitert.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten