:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Was Oma noch wusste... (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=50)
-   -   Was dick ist bestimmt der Zeitgeist (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=7546)

da kami 21.06.2007 00:32

Was dick ist bestimmt der Zeitgeist
 
http://www.welt.de/politik/article86...Zeitgeist.html

Zitat:

Die Menschen werden älter, und wo sie früher beim ersten oder spätestens zweiten Herzanfall über die Klinge gesprungen sind, haben sie heute mehrere.
Gucken sie sich mal Russland an. Fast keine Todesfälle in Folge von Herzinfarkt. Dafür eine durchschnittliche Lebenserwartung von knapp 60 bei Männern. In Folge von Alkoholismus sterben so viele Männer in Russland vor dem Rentenalter, dass sie gar keine Chance auf einen Herzinfarkt haben.
Und aus diesen Zusammenhängen kann man - rein statistisch - folgern, dass die Russen gesünder leben, weil sie durchschnittlich nicht so viele Herzinfarkte pro Kopf haben.

Fokko 20.03.2010 13:05

Zitat:

Zitat von da kami (Beitrag 81225)

Vielleicht leben die ganz harten Knochen, die den Alk überstehen ja tatsächlich lange und bekommen auch keinen Herzinfarkt, weil der Sprit, wie manche behaupten, ja die Arterien durchputzt... ;-)

perfidulo 20.03.2010 16:46

Zitat:

Zitat von Fokko (Beitrag 120624)
Vielleicht leben die ganz harten Knochen, die den Alk überstehen ja tatsächlich lange und bekommen auch keinen Herzinfarkt, weil der Sprit, wie manche behaupten, ja die Arterien durchputzt... ;-)

Es wäre auch die Rolle der milchsauer eingelegten Gemüse zu prüfen, die regelmäßig verzehrt werden.

Lupo 20.03.2010 17:48

Äh, meint ihr das ernst oder habe ich Ironie und Sarkasmus nur übersehen?

Tarlanc 20.03.2010 19:19

Zitat:

Zitat von perfidulo (Beitrag 120635)
Es wäre auch die Rolle der milchsauer eingelegten Gemüse zu prüfen, die regelmäßig verzehrt werden.

Die putzen aber etwas anderes durch als die Arterien :D

Manx 20.03.2010 19:30

Zitat:

Zitat von Tarlanc (Beitrag 120647)
Die putzen aber etwas anderes durch als die Arterien :D

Ähhh, was denn? :confused:

Der Phoenizier 09.09.2013 16:39

Bevor wir einen Zusammenhang zwischen Herzinfarkt und Alkohol konstruieren, möchte ich eine interessante Theorie erwähnen, die statistisch untermauert ist. Wenn ein Arzt die genaue Todesursache nicht erkennen kann, dann wählt er eine plausible Ursache. So schreiben deutsche Ärtzte überdurchschnittlich oft "Herzversagen" in den Totenschein, während ein französischer Arzt bei gleichem Sachverhalt "Leberversagen" schreiben würde.

Ich weiß allerdings nicht, was russische Ärtze schreiben. Mir sagte mal ein Russe, wenn der Tod in einer kalten Winternacht eintritt, dann würde er auf "Erfrieren" tippen. In Russland ist das eine sehr häufige Warnung: Es kommt vor, dass ein Betrunkener im Schnee einschläft und nicht wieder aufwacht. Das kenne ich auf andere Weise. Ich war einmal als Tourist im russischen Winter und mir wurde sehr nahe gelegt, ich möge erst die Frage der Übernachtung klären, bevor ich mich zum Wodka einladen lasse.

helmutt 27.12.2013 16:41

ich musste das jetzt einfach googeln http://de.ria.ru/zeitungen/20130327/265808519.html
konnte es fast nicht glauben - stimmt - uiuiuiui

Der Phoenizier 27.12.2013 18:19

Zitat:

Zitat von helmutt (Beitrag 185582)
ich musste das jetzt einfach googeln http://de.ria.ru/zeitungen/20130327/265808519.html
konnte es fast nicht glauben - stimmt - uiuiuiui

Doch, ich glaube es schon. Die bewusst ungesunde Lebensweise ist wie ein heimlicher Selbstmord. Ein Bekannter von mir hatte sich buchstäblich zu Tode gesoffen. Erst nach seinem Tod kam es heraus. Der hatte Schulden in Höhe von 30.000 Euro, und wegen verschiedener Vergehen drohte ihm eine Haftstrafe von 6 Monaten.

ÜberJojo 08.05.2018 22:09

Zitat:

Zitat von Der Phoenizier (Beitrag 185589)
Doch, ich glaube es schon. Die bewusst ungesunde Lebensweise ist wie ein heimlicher Selbstmord. Ein Bekannter von mir hatte sich buchstäblich zu Tode gesoffen. Erst nach seinem Tod kam es heraus. Der hatte Schulden in Höhe von 30.000 Euro, und wegen verschiedener Vergehen drohte ihm eine Haftstrafe von 6 Monaten.

Da sieht man wie weit Ignoranz beim Menschen gehen kann. Finde das immer wieder erstaunlich, wie Menschen ignorieren können was sie sich selbst antun. Das fängt für mein Verständnis schon bei Rauchern an. Früher war das eine andere Sache, aber heute? JEDER, absolut JEDER weiß wie schädlich rauchen ist. Und trotzdem schadet man sich selbst weiter und weiter mit einem Mix aus Ignoranz und das lächerliche Heranziehen von statistisch irrelevanten Ausnahmebeispielen als Argumentationsgrundlage.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.